Die von mir durchgeführten Seminare und Workshops im Bereich der politisch-historischen Bildung verfolgen das Ziel, konkretes und anwendbares Wissen zu vermitteln und einen möglichst großen Praxisbezug zu gewährleisten. Eine bedarfsorientierte Vorbereitung und individuelle Konzeptentwicklung gewährleisten, dass die Inhalte der Seminare und Workshops auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt sind. Der methodische Zugang orientiert sich dabei in erster Linie an der altersmäßigen Zusammensetzung der zu erreichenden Gruppe, ihrem Vorwissen sowie an den gewünschten Inhalten und Zielstellungen.

Die folgende Auswahl gewährt Ihnen einen Einblick in den vorhandenen Methodenpool:

  • Durchführung von Referaten und Vorträgen
  • Gruppenarbeiten und Übungen
  • Text-, Bild-, Ton- und Videoanalysen
  • Arbeit mit historischen Dokumenten
  • Zeitzeugenarbeit und „Oral History“-Projekte
  • Geocaching u.a. erlebnispädagogische Ansätze
  • Globales Lernen u.a.

Zudem biete ich Moderationen an und unterstütze Sie dabei in Ihren Team- oder Klausurtagen, Projektgruppen, Workshops oder Konzeptionsprozesse, Resultate zu erzielen.